Shopping in the City - E-Commerce wird grün

2018-06-09 Grafik Senat Berlin Modellprojekt in Berlin startet- Lieferverkehr mit Lastenrädern nachhaltig gestalten - Berlin.de

Quelle: pixabay.com - Abbildungen Public Domain bzw. gemeinfrei nach CC0 1.0 Universell (CC0 1.0) bzw. CC-BY -SA 3.0 - Transportrad, wikipedia.de) / Montage und Bearbeitung: Michael Borchardt


Berlin, 9.6.2018 - Wer von Ihnen bei dem Begriff KoMoDo bislang zuerst an eine der Kleinen Sundainseln Indonesiens dachte, muss sich ab sofort umorientieren: das Pilotprojekt gleichen Namens steht für Kooperative Nutzung von Mikro-Depots durch die Kurier-, Express-, Paket-Branche für den nachhaltigen Einsatz von Lasträdern in Berlin. 

Alles klar? Naja, hier kündigt sich nichts weiter an als eine kleine Revolution für den Lieferverkehr auf der letzten Meile. Wo sich bislang in einigen Strassen mehrmals pro Tag die berüchtigten Paketdienstleister mit ihren Transportern die Halteplätze streitig machen, sollen künftig umweltschonende Lastenfahrräder mit geschlossenem Kastenaufbau verkehren.

Teilnehmer auf Seiten der Paketdienstleister sind die BIG FIVE der Branche - DHL, DPD, GLS, Hermes und UPS - CI-stiftend in den jeweiligen Unternehmensfarben lackiert und gebrandet. 

Zur Verfügung gestellt wird der innerstädtische Umschlagplatz mit je in einem eigenen Container untergebrachten Mikro-Depot von der anbieterneutralen BEHALA, der Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbH. 

Ohne weitere öffentliche Unterstützung wäre aus dieser spannenden Idee wahrscheinlich nichts geworden. Hier haben sich u.a. verdient gemacht

  • Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin
  • LogisticNetwork Consultants GmbH (Projektkoordinator)
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (Förderprogramm im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative)

Eingebunden sind darüber hinaus Verbände wie

  • Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.
  • Bundesverband Deutscher Postdienstleister e.V.
  • Bundesverband Paket und Expresslogistik e.V.
  • Deutsches Institut für Normung e.V.

Für die Dauer vorerst eines Jahres wird so die „emissionsfreie Zustellung auf den letzten Kilometern“ vom Mikrodepot bis zu den Haushalten und Unternehmen getestet; das Mikrodepot bildet somit den Ausgangspunkt für die Anlieferung, das „Picken“ und letztlich die Auslieferung der Sendungen.

Die Infrastruktur bis zu den Mikro-Depots wird weiterhin von den einzelnen Paketdiensten betrieben und bestückt.

Spannend werden die Erfahrungswerte - auch für andere Kommunen - sein, die sich aus dem Pilotprojekt ergeben. Seit wenigen Tagen (1.6.) radeln die Lastenfahrräder jetzt um die Wette - und schonen mit jedem Meter, den sie zurücklegen, bereits jetzt Umwelt und Nerven der Anwohner.


Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Tipps für Kommunen zur Förderung von Lastenrädern im Wirtschaftsverkehr (VCD)

Leitfaden: Lastenräder einsetzen - bei Grossveranstaltungen / in Grosseinrichtungen

© 2016-2018 RetailConsult.de - Michael Borchardt, Pfeiferstrasse 7, D-60431 Frankfurt am Main - Mobil +49.177.214.3576 - Fax +49.3212.60.70.762 - e-Mail michael.borchardt@retailconsult.de