Seminare



INFOCONSULTANT Logo+Text


Onlineseminare
Schreibwerkstatt / Content / Digitalfotografie: 

_____________________________


Metaversum - welche Chancen eröffnen sich für Informationsanbieter?

Quelle: Riki32, Pixabay-License, https://pixabay.com/images/id-7199393/


Bibliotheken und andere Informationsanbieter haben die Chance, bei der inhaltlichen Gestaltung des „Web 3.0“ (Metaversum / engl. Metaverse) ganz vorne dabei zu sein. Hierbei geht es ausdrücklich nicht darum, nur dem nächsten Hype aus dem Silicon Valley zu folgen, sondern Ihren Nutzern oder Kundinnen ganz neue Möglichkeiten der Wissensgenerierung und der Interaktion zu ermöglichen. Die physische Realität fliesst mit der digitalen in der „phygitalen" Welt zusammen und schafft so nie gekannte Erlebnisräume.


Im Seminar lernen Sie:

  • Formen des Metaversums kennen
  • die Bedeutung des Metaversums für Ihr Dienstleistungsangebot einzuschätzen
  • Kommunikations-/Interaktionskanäle des Metaversums und deren Besonderheiten kennen
  • die Möglichkeiten des Metaversums in Ihre Marketing-/PR-Strategie zu integrieren
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • u.v.m.


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Ideen haben und diese den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x. 2023 - 9.30 - 13.00 Uhr per ZOOM

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Social Media für Informationsanbieter  - hands-on: Einsatz, Texten, Benchmarking, Dos + Don'ts - Modul 1

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License, https://pixabay.com/images/id-1917737/


Sie stehen vor der Entscheidung, auch digital präsent sein zu wollen? Oder haben Ihre Kanäle bislang nur halbherzig „bespielt"? Aber welche Kanäle sind für Ihren Zweck geeignet? Tut es die eigene Webseite? Wie schaut es mit einem Blog aus? Und Social Media - da müssen Sie doch auch sichtbar sein, oder? Fragen, Fragen, Fragen. Aber darum geht es hier: keine fertigen Pläne aus der Schublade - Ihr Projekt ist gefragt - und das ausführlich.


Im Seminar lernen Sie einführend:

  • Zielgruppen analysieren
  • Ihre Ressourcen einschätzen
  • (Social Media-)Kommunikationskanäle und deren Besonderheiten kennen
  • Texten für die Digitale Welt
  • die Rolle von Bildern und Videos einschätzen
  • die für Sie passenden Social Media-Kanäle auswählen und einsetzen
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • u.v.m.


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Ideen haben - und diese den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x. 2023 - 9.30 - 13.00 Uhr per ZOOM

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt



Social Media für Informationsanbieter  - hands-on: Einsatz, Texten, Benchmarking, Dos + Don'ts - Modul 2

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License, https://pixabay.com/images/id-1917737/


Sie stehen vor der Entscheidung, auch digital präsent sein zu wollen? Oder haben Ihre Kanäle bislang nur halbherzig „bespielt"? Aber welche Kanäle sind für Ihren Zweck geeignet? Tut es die eigene Webseite? Wie schaut es mit einem Blog aus? Und Social Media - da müssen Sie doch auch sichtbar sein, oder? Fragen, Fragen, Fragen. Aber darum geht es hier: keine fertigen Pläne aus der Schublade - Ihr Projekt ist gefragt - und das ausführlich.


Im Seminar lernen Sie vertiefend und aufbauend auf Modul 1:

  • Zielgruppen analysieren
  • Ihre Ressourcen einschätzen
  • Kommunikationskanäle und deren Besonderheiten kennen
  • Texten für die Digitale Welt
  • die Rolle von Bildern und Videos einschätzen
  • die für Sie passenden Kanäle auswählen und einsetzen
  • Benchmarking 
  • Dos + Don'ts
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • u.v.m.


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Ideen haben - und diese den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x. 2023 - 9.30 - 13.00 Uhr per ZOOM

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Schreibwerkstatt – Websites: Ein- und Aufstieg beim Texten

Quelle: Free-Photos, Pixabay-License


Wir alle kennen das Phänomen des „weißen Bildschirms“ - Sie möchten Inhalte Ihrer Website aktualisieren oder gleich eine komplett neue gestalten und plötzlich - reist der Gedankenstrom ab und Sie ringen sich mühsam ein Wort nach dem anderen ab. Elegant und zeitsparend geht anders - und Ihrem Anliegen erweisen Sie damit auch nicht gerade einen Gefallen. Aber natürlich geht es auch anders. Wir steigen in das Thema ein, klären, was es mit guten Texten auf sich hat, wie Sie Ihre Zielgruppe finden und ansprechen und wie Ihnen das Formulieren und Texten mühelos von der Hand geht.


Im Seminar lernen Sie:

  • Herausforderungen beim Texten zu erkennen
  • Wettbewerber und deren Websites zu analysieren
  • Ihre Zielgruppe zu finden
  • die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zu erkennen
  • aus der Sicht für Dritte zu schreiben
  • Ihre Website als Visitenkarte für sich und Ihr Unternehmen einzusetzen
  • ein rundes Bild in der Außendarstellung zu zeichnen
  • Texte aktuell zu halten
  • Spannung zu erzeugen


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab, Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Texte haben - und diese - so Sie möchten - den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr 

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Schreibwerkstatt – Facebook

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License


Texten für Facebook - die meisten von uns machen das  - doch wer macht es wirklich gut? Schnell und effizient, dazu gerne noch unterhaltsam sollen die Posts sein. Doch wie geht das?

Wir steigen in die Welt von Facebook ein, schauen uns deren Spezifika an und klären, was es mit guten und treffsicheren Posts auf sich hat. Gemeinsam identifizieren und definieren wir Ihre Zielgruppe(n), optimieren deren Ansprache zeigen auf, wie Ihnen das Formulieren - speziell für Facebook - mühelos gelingt.

Im Seminar lernen Sie:

  • wie Sie der Social Media-Klassiker Facebook bei Ihrer Positionierung unterstützt - intern wie extern
  • die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe(n) zu verstehen und auf Facebook umzusetzen
  • Ihre Wettbewerber und deren Posts zu analysieren
  • Ihre Facebook-Story als Visitenkarte für sich und Ihr Unternehmen / Ihre Organisation einzusetzen
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • Ihre Facebook-Story lebendig zu halten
  • Spannung zu erzeugen - und Besucher*innen zu Fans zu machen


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab, Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Posts haben - und diese - so Sie möchten - den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Schreibwerkstatt – Instagram

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License


Ja - Sie haben recht: Instagram lebt von der Optik - Fotos, Live-Videos und noch so einiges mehr. Doch möchten Sie wirklich, dass Ihre Zielgruppe erst einmal orakeln muss, was Sie mit Ihrem Bild- oder Video-Content sagen möchten?

Ohne Kontext geht es also nicht und das heißt: Texten für Instagram.

Viele von uns machen es, doch selten geht es uns leicht von der Hand und (fast) immer sitzt uns die Zeit im Nacken.

Also sollen die Posts schnell und effizient sein und dazu noch unterhaltsam, attraktiv und spannend. Doch wie geht das?

Wir steigen in die Welt von Instagram ein, schauen uns deren Spezifika an und klären, was es mit guten und treffsicheren Posts auf sich hat. Gemeinsam identifizieren und definieren wir Ihre Zielgruppe(n), optimieren deren Ansprache und zeigen auf, wie Ihnen das Formulieren - speziell für Instagram - mühelos gelingt.

Im Seminar lernen Sie:

  • wie Sie der Social Media-Senkrechtstarter Instagram bei Ihrer Positionierung unterstützt - intern wie extern
  • die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe(n) zu verstehen und auf Instagram umzusetzen
  • Ihr Instagram-Profil als Visitenkarte für sich und Ihr Unternehmen / Ihre Organisation einzusetzen
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • Ihren Instagram-Feed lebendig zu halten
  • Spannung zu erzeugen - und Besucher*innen zu Fans zu machen
  • Ihre Wettbewerber und deren Posts zu analysieren


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab, Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Posts haben - und diese - so Sie möchten - den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Schreibwerkstatt – Storytelling


Es klingt trivial, aber als Unternehmer*in oder Marketer genügt es längst nicht mehr, informativ schreiben zu können - Sie sollten Ihre „Marke“ auch mit einer guten Story füllen und darauf gründen.

Vielen von uns ist dieses „Geschichtenerzählen“ immer noch unangenehm, bringen es doch häufig mit den kleinen „Übertreibungen“ des berühmten Baron von Münchhausen in Verbindung - andere wiederum erzählen ihre Geschichte so gut, dass dahinter der Markenkern zu verschwimmen droht.

Aber natürlich geht es auch anders. Wir steigen in das Thema „Storytelling“ ein, klären, was es mit dem Begriff auf sich hat, wie Sie Ihren Markenkern finden und wie Sie diesen mit einer guten „Story“ gründen, auf Dauer stellen und weiterentwickeln.


Im Seminar lernen Sie:

• Ihre Marke zu erkennen und zu definieren

• das Prinzip des Storytelling

• Anwenden des Storytelling auf Ihre Marke / Ihr Unternehmen

• Ihre Zielgruppe zu finden

• die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu erkennen

• Herausforderungen beim Texten für Ihre jeweilige Zielgruppe zu erkennen

• Wettbewerber und deren Stories zu analysieren

• aus der Sicht für Dritte zu schreiben

• Ihre Story als Visitenkarte für sich und Ihr Unternehmen einzusetzen

• ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen

• Ihre Story lebendig zu halten

• Spannung zu erzeugen


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Story haben - und diese - so Sie möchten - den Workshop-TeilnehmerInnen vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen,
praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas 
- und natürlich ein Teilnahmezertifikat.

x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Schreibwerkstatt – Essays


Sie sind Spezialist*in auf Ihrem Fachgebiet - klar, das versteht sich.

Aber Sie sollten Ihre Expertise auch anderen Kolleg*innen mitteilen.

Die Gründe liegen auf der Hand: Sie umreissen für sich ein Fachthema oder spezielle Entwicklung in Ihrem Fachgebiet, lassen andere daran teilhaben und zeigen wiederum Ihrem Peer-Network, dass Sie aktuelle Tendenzen in Ihrem Arbeitsumfeld wahrnehmen und begleiten.

Sie haben sich bislang eher davor gescheut, auf Ihrer Website, in Social Media-Kanälen oder in Fachzeitschriften zu veröffentlichen? Warum eigentlich?

Einen Essay oder Fachbeitrag zu schreiben, kann ausserordentlich spannend und zugleich entspannend sein - nämlich für Sie selbst.

Sie ordnen Ihre Gedanken, lassen aktuelle Entwicklungen einfliessen und bringen Ihre Fachkolleg*innen wie sich selbst dadurch auf den neuesten Stand.


Im Seminar lernen Sie:

• die Form des Essay kennen

• historische Bezüge dieser literarischen Form zu entdecken

• formale Rahmenbedingungen zu beachten und einzusetzen

• das Essay mit Ihrem Unternehmen / Ihrer Marke zu verbinden

• geeignete Publikationsmöglichkeiten für ihr Fachgebiet kennen

• Ihre Zielgruppe zu finden

• die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu erkennen

• den Essaytypus auf Ihre Zielgruppe zuzuschneiden

• Wettbewerber und deren Essaystil zu analysieren

• aus der Sicht für Dritte zu schreiben

• Essays als Visitenkarte für sich und Ihr Unternehmen einzusetzen

• ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen

 Spannung zu erzeugen


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihres eigenen Essay haben - und dieses - so Sie möchten - den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.

x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Reise in das Fediversum - Mastodon & Co. als Alternative zu den Datenkraken

Quelle: StockSnap, Pixabay-License, https://pixabay.com/images/id-923188/


Facebook, Instagram, Twitter - alles gut und schön. Aber was passiert mit Ihren Daten und jenen Ihrer Nutzer/innen (Kund/innen)? Jahrelang haben Sie sich mit Erfolgs- und Marketingstrategien für die einschlägigen Social Media-Kanäle beschäftigt - aber so richtig geheuer war und ist Ihnen nicht, was mit Ihren wertvollen Profilinformationen und Daten passiert. Lassen Sie uns gemeinsam ins Raumschiff steigen und das Fediversum (engl. Fediverse) besuchen. Erleben Sie, welch faszinierende Informationsangebote dieser Verbund von sozialen Netzwerken, Microblogging- und anderen Informationsdiensten für Sie bereithält. 

Im Seminar lernen Sie:

  • die Struktur des Fediversums kennen
  • einzelne Dienste wie Mastodon oder PeerTube einschätzen
  • sich in verschiedenen freien Kanälen des Fediversums bewegen
  • die für Sie passenden Kanäle auswählen und einsetzen
  • Benchmarking 
  • ein rundes Bild in der Aussendarstellung zu zeichnen
  • u.v.m.


Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - und Sie werden viel Raum zur Erarbeitung Ihrer eigenen Ideen haben - und diese den Workshop-Teilnehmenden vorstellen und mit diesen diskutieren können.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2022 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Digitalfotografie für Social Media und Webseiten I / II

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License


Ob privat oder beruflich, wir nutzen die Fotofunktion unserer Smartphones ausgiebig und dokumentieren und bebildern unsere Social Media-Kanäle oder Webseiten.

Aber wirklich gute Fotos entstehen dabei selten - Fotos, die unsere Aufmerksamkeit im Bruchteil einer Sekunde fesseln.

Aber genau das sollten sie. Der Blick für Motivauswahl, Bildaufbau und Spannung lässt sich nämlich schärfen - Ihre Bilder werden künftig zu wirklichen Schätzen und ragen aus der Masse der Einheits- und Stockfotos im Netz heraus - versprochen.


Im Seminar lernen Sie einführend (und als Basis für Teil II)

  • Grundlagen der analogen und digitalen Fotografie
  • Motive auszuwählen
  • das Bild aufzubauen
  • Spannung zu erzeugen
  • Ausschnitte zu bestimmen
  • die geeignete Auflösung festzulegen
  • die Bedeutung von Metadaten einzuschätzen
  • Ihre digitalen Fotos für die Verwendung in elektronischen Diensten wie Online-Newsletters, Social Media oder Websites so bearbeiten zu können, dass sie schnell geladen werden und sich von üblichen Stockfotos abheben
  • die Bedeutung von Bildrechten, Copyright, Urheberrechtsfragen einzuschätzen


Wir verwenden im Seminar eine aktuelle Bildbearbeitungssoftware von Skylum - Luminar - die Sie nach einer kostenlosen Registrierung auf der Anbieterwebseite als Testversion nutzen können. Wir werden Ihnen rechtzeitig nach Ihrer Anmeldung den Downloadlink zur Software schicken (für Windows und Macintosh). Skylum Luminar läuft nicht unter Linux.

Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - wir werden einführend einen einfachen Workflow für die Bildbearbeitung mit der Software Luminar (für Windows/Macintosh) kennenlernen und Sie werden viel Raum zur Bearbeitung Ihrer eigenen Fotos haben - und diese den Workshop-TeilnehmerInnen vorstellen und mit diesen diskutieren.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Digitalfotografie für Social Media und Webseiten II / II

Quelle: Gerd Altmann, Pixabay-License


Ob privat oder beruflich, wir fotografieren gerne und ausgiebig, ob mit dem Smartphone, der Kompakt- oder DSLR-/ DSLM-Kamera - aber sind Sie mit den Ergebnissen wirklich immer zufrieden? Gelingen Ihnen Fotos, die unsere Aufmerksamkeit im Bruchteil einer Sekunde fesseln?

Aber genau das sollten sie. Der Blick für Motivauswahl, Bildaufbau und Spannung lässt sich nämlich schärfen - Ihre Bilder werden künftig zu wirklichen Schätzen und ragen aus der Masse der Einheits- und Stockfotos im Netz heraus - versprochen.


Im Seminar lernen Sie vertiefend (aufbauend und ergänzend zu Teil I):

  • analoge und v.a. digitale Kameratechnik kennen
  • Motive auszuwählen
  • das Bild aufzubauen
  • Spannung zu erzeugen
  • Ausschnitte zu bestimmen
  • die geeignete Auflösung festzulegen
  • Metadaten einzusetzen
  • Ihre digitalen Fotos für die Verwendung in elektronischen Diensten wie Online-Newsletters, Social Media oder Websites so bearbeiten zu können, dass sie schnell geladen werden und sich von üblichen Stockfotos abheben
  • die Bedeutung von Bildrechten, Copyright, Urheberrechtsfragen zu berücksichtigen und bei der Publikation umzusetzen


Wir verwenden im Seminar eine aktuelle Bildbearbeitungssoftware von Skylum - Luminar - die Sie nach einer kostenlosen Registrierung auf der Anbieterwebseite als Testversion nutzen können. Wir werden Ihnen rechtzeitig nach Ihrer Anmeldung den Downloadlink zur Software schicken (für Windows und Macintosh). Skylum Luminar läuft nicht unter Linux.

Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - wir werden einführend einen einfachen Workflow für die Bildbearbeitung mit der Software Luminar (für Windows/Macintosh) kennenlernen und Sie werden viel Raum zur Bearbeitung Ihrer eigenen Fotos haben - und diese den Workshop-TeilnehmerInnen vorstellen und mit diesen diskutieren.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x. 2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen

Referent: Michael Borchardt


Digitalfotografie für Social Media und Webseiten - Digitaler Workflow

Quelle: TheAngryTeddy, Pixabay-License


In Ihrer täglichen Arbeit sind Sie mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert - Routinetätigkeiten, Projekte, Verbandsarbeit und vieles mehr. Und jetzt auch noch Fotos für die Webseite und/oder Social Media-Kanäle?

Da dürfen Sie künftig ganz entspannt bleiben - denn es gibt ja elektronische Helferlein, die Sie da entlasten, wo es mühsam wird, beim zeitsparenden Foto-Workflow.


Im Seminar lernen Sie (aufbauend auf den Teilen I+II - aber auch einzeln buchbar):

  • Auswahl des geeigneten Foto-Equipments
  • Einschätzen von Zeitaufwand und -Ressourcen
  • Was ist ein Foto-Workflow?
  • Vorstellen der Skylum Luminar-Software
  • Praxisbeispiele im Umgang mit der Software
  • Vertiefende Übungen
  • Benchmarking


Wir verwenden im Seminar eine aktuelle Bildbearbeitungssoftware von Skylum - Luminar - die Sie nach einer kostenlosen Registrierung auf der Anbieterwebseite als Testversion nutzen können. Wir werden Ihnen rechtzeitig nach Ihrer Anmeldung den Downloadlink zur Software schicken (für Windows und Macintosh). Skylum Luminar läuft nicht unter Linux.

Theoretische Teile und praktische Übungen wechseln sich im Praxisseminar ab - wir werden uns intensiv und als Schwerpunkt mit dem Workflow für die Bildbearbeitung mit der Software Luminar (für Windows/Macintosh) beschäftigen und Sie werden viel Raum zur Bearbeitung Ihrer eigenen Fotos haben - und diese den Workshop-TeilnehmerInnen vorstellen und mit diesen diskutieren.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie weitere Literaturempfehlungen, praktische Links und Hinweise zur weiteren Vertiefung des Themas - und natürlich ein Teilnahmezertifikat.


x.x.2023 - 9.30 - 13.00 Uhr

Link zur Anmeldung und weitere Informationen folgen

Referent: Michael Borchardt


Anmerkung: Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen - jedoch ohne Gewähr für deren Richtigkeit und/oder Vollständigkeit!


INFOCONSULTANT Logo+Text
© 2016-2022 RetailConsult.de - Michael Borchardt, Pfeiferstrasse 7, D-60431 Frankfurt am Main  - michael.borchardt@retailconsult.de