Regionaler Handel geht noch kaum ins Netz - Studie deckt Defizite auf

20160820 Yatego Local Logo 300dpi

Quelle: Yatego Local-Website


St. Georgen, 19.8.2016 - „Das lokale Gewerbe muss online für Kunden besser sichtbar sein“, so das Fazit einer repräsentativen Studie unter deutschen Internetnutzern*, die von Yatego Local in Auftrag gegeben wurde. 

Die Yatego GmbH bietet mit ihrem Webangebot Yatego Local auf dessen Website Kunden die Möglichkeit, für aktuell sieben mittelgrosse Einkaufsstädte wie Regensburg, Aschaffenburg oder Fulda schnell und unkompliziert nach Shopping-Möglichkeiten, Restaurants oder auch nach Anbietern allgemeiner Dienstleistungen zu suchen. 

Für teilnehmende Händler gibt es eine Verwaltungsapp für deren Auftritt - leider noch nicht für Nutzer. 

Zurück zu den Ergebnissen der Studie, wie sie das Fachmagazin BusinessHandel vorstellt: Mehr als dreiviertel der deutschen Verbraucher (83 Prozent) möchten schnell vor oder während des Shoppings lokale Anbieter im Internet finden können; der aktuelle Zufriedenheitswert damit liegt jedoch nur bei 25 Prozent. 

Und den Trend des Online-Suchens und Stationär-Einkaufens sollten gerade die betroffenen Händler nach Kräften unterstützen. 

„Bei der Online-Recherche nach stationären Anbietern - seien es Geschäfte, Restaurants, Dienstleister oder Handwerker - wird nur höchstens jeder Zweite auch tatsächlich fündig.“ Und das sei „(v)iel zu wenig“, so der Auftraggeber der Studie, Ben Rodrian, Geschäftsführer von Yatego Local. 

Und Rodrian weiter: "In der heutigen Zeit, in der jeder zu seinem Smartphone greift, wenn er etwas sucht, ist es gerade für die lokalen Anbieter immens wichtig, auch im Netz Profil zu zeigen.“ 

Kunden möchten online v.a. Informationen zu Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten recherchieren können, sich über das Preisniveau des Anbieters informieren aber auch Infos zu aktuellen Angeboten und zum verfügbaren Sortiment bekommen. Wenn sich der Anbieter dann auch noch mit hübschen wie informativen Fotos und mit Reservierungs- bzw. Bestellmöglichkeiten hervortut, gibt es für die (potentiellen) Kunden kein Halten mehr.  


* „Für die Studie befragte wurden im Sommer 2016 über 1.600 Internet-Nutzer zu ihren Informations- und Kaufgewohnheiten in ihrer Region.“

© 2016-2018 RetailConsult.de - Michael Borchardt, Pfeiferstrasse 7, D-60431 Frankfurt am Main - Mobil +49.177.214.3576 - Fax +49.3212.60.70.762 - e-Mail michael.borchardt@retailconsult.de